InnoServPro

Projektverlauf

Für die Erreichung des Gesamtziels „Realisierung von verfügbarkeitsorientierten Geschäftsmodellen“ wird ein durchgängiges Vorgehen von der Geschäftsmodellentwicklung bis zur technischen Entwicklung notwendig. Dazu wird das Projekt in drei Teilziele untergliedert.

Innerhalb des ersten Teilziels wird ein Konzept zur Entwicklung von verfügbarkeitsorientierten Geschäftsmodellen aufgebaut. Die Geschäftsmodelle basieren dabei auf unterschiedlichen Produkt-Service Systemen (PSS). Zur Realisierung dieser PSS werden im letzten Schritt dieses Teilziels Anforderungen an die technische Entwicklung abgeleitet.

Darauf aufbauend werden im zweiten Teilziel Lösungen für intelligente, kommunikationsfähige Komponenten entwickelt. Die Komponenten sollen sich selbst überwachen, zur Eigenbeschreibung fähig sein, über eine integrierte Signalverarbeitung verfügen und in bestehende Systeme integrierbar sein.

Das dritte Teilziel beinhaltet die Entwicklung eines durchgängigen Informationsmanagements. Das Management beinhaltet eine cloudbasierte, flexible Kommunikationsplattform, Methoden und Logiken zur Mustererkennung von servicerelevanten Informationen, ein Back-End als durchgängige Datenbasis sowie ein Front-End zur Darstellung der servicerelevanten Informationen.

Alle Teilzielergebnisse werden kontinuierlich an drei Demonstratoren aus dem Investitionsgüterbereich umgesetzt.